Aktuelles aus dem Bezirk Dortmund

Hier folgen in chronologischer Folge Berichte von geschehenen Ereignissen und Ankündigungen über geplante Aktivitäten sowie Informationen über aktuelle Anlässe.

21. November 2022

Ökumenisches Gedenken an die Pogromnacht 1938

Dortmund. In einer Andacht am 9. November 2022 gedachten mehr als 100 Dortmunder Bürgerinnen und Bürger des unermesslich grausamen Verbrechens an jüdischen Menschen, das in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 seinen …

12. Oktober 2022

125 Jahre Kirchenbezirk Dortmund: Finale mit zwei Events im Oktober 2022

Dortmund. Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 125-Jährigen des Kirchenbezirks Dortmund folgen noch zwei Veranstaltungen. Die beiden letzten Oktober-Wochenenden bieten eine Kunstausstellung und eine Filmvorführung.

19. September 2022

Ich-bin-Chorprojekt: Proben-Wochenende, Werkstattkonzert, Vorprogramm, Festgottesdienst

Dortmund. Ich-bin-Worte Jesu aus dem gleichnamigen Pop-Oratorium bildeten den musikalischen Beitrag zum Festgottesdienst mit Bezirksapostel Rainer Storck im Konzerthaus Dortmund.

28. Juli 2022

Diamantene Hochzeit in Hörde: Ein Loblied auf Gottes Macht und Hilfe

Hörde. Mit einer Glückwunschkarte voller Segenswünsche begrüßte Priester Dominik Alpers, der Hörder Gemeindevorsteher, seine Glaubensgeschwister Inge und Priester i.R. Bruno Groß zum Fest ihrer diamantenen Hochzeit.

30. Juni 2022

Aufbruchstimmung in Kirchhörde: „Kirchhörder Treff“ gestartet

Kirchhörde. Nach langer Coronapause kommen in der Gemeinde Dortmund-Kirchhörde die seit Monaten ruhenden Gemeindeaktivitäten wieder in Schwung. Neu am Start: der „Kirchhörder Treff“.

18. Juni 2022

Podiumsdiskussion in Lünen: Bausteine einer lebendigen Kirche – Gemeinden mit Zukunft

Lünen. Zu einer Podiumsdiskussion, in der es um die Zukunft von Kirche und Gemeinden ging, hatte sich im Foyer der Kirche in Lünen ein interessiertes Publikum eingefunden. Die zum 125-jährigen Jubiläum des Kirchenbezirks …

15. Juni 2022

Brückenfest in Hörde: Start mit Friedensgebet

Dortmund-Hörde. Das vierte Hörder Brückenfest - nach zweijähriger Corona-Pause - startete wie die ersten drei Brückenfeste mit einem interreligiösen Friedensgebet. Mit dabei diesmal auch die neuapostolische Gemeinde am Ort.
«« | « | 1 | 2 | 3 | » | »